Neuigkeiten

26 Mar 2014 Kassel (D)
Staatstheater
30 Mar 2014 Rüsselsheim (D)
Jazz-Fabrik

 
 
 
Unsere erste CD aus 2009
 
hören | bestellen

Rezensionen

Dagsavisen (Norwegen)
11. Juli 2009
Autor: Roald Helgheim

Norwegian and Dutch

In Daniel Herskedal's Portefeuille befindet sich auch das kürzlich erschienene Album des in Amsterdam basierenden Trios Lochs/Balthaus/Herskedal (label MUC). Der Initiator der Band ist der niederländische Trompeter- und Komponist Bert Lochs, mit dem deutschen Pianisten Dirk Balthaus am Piano oder Fender Rhodes. Beide Musiker sind etabliert in der Europuaischen Jazzscene. Der Norweger Herskedal an der Tuba ist das jüngste Mitglied der Band aber ist auf allen Gebieten den beiden anderen ebenbürtig. Das Resultat ist diese wunderschöne, akustische Musik, oft 'klassisch' im Klang, präsentiert von drei Musikern, die ungeachtet Landesgrenzen und Generationsunterschieden den Zeitgeist getroffen haben.

diesen Artikel schliessen »

Ausgewählte Zitate

'Lochs überzeugt sowohl auf der Trompete als auch auf dem Flügelhorn mit einem vollen, satten Ton, entspanntem Swing und coherenten Improvisationen.'
Frank van Herk, Volkskrant

'...beseeltes storytelling... brilliert er mit seinem lyrischen Klavier und lässt seinen Zauber wirken. Souverän, sebstbewusst und gereift...'
Jazzpodium

'26 Jahre jung, wird Daniel Herskedal in Norwegen als einer der grössten Talente unter den Tuba Spielern betrachtet. Daniel gewann 2008 den JazzTalent Preis beim Molde International Jazz Festival 2008, und wurde bei der Getxo Int'l Competition 2004 in Bilbao, Spanien als bester Solist ausgezeichnet. Er unterrichte am Conservatorium in Copenhagen und hat seinen Wohnsitz in Oslo.'

'Balthaus und Lochs haben eine übereinstimmende Vision ihrer Musik, in der Wehmut und Optimismus ständig um Vorrang streiten.'
Jazz Nu

Pressematerial

Download BandphotoDownload Pressebericht
Band Persbericht